Selektives Laser Sintern - Herstellung von einzelnen Prototypen und auch Kleinserien.

Das SLS-Verfahren ist eine generative Fertigungstechnik die oft zur Herstellung von einzelnen Prototypen oder auch Kleinserien verwendet wird. Das Ausgangsmaterial ist ein feines Kunststoffpulver das Schicht für Schicht aufgetragen und mit einem Laser entsprechend der Schichtkontur aufgeschmolzen wird.

Ein großer Vorteil beim SLS ist, dass Stützstrukturen, wie sie bei vielen anderen Verfahren des Rapid-Prototyping nötig sind, entfallen. Das Bauteil wird während seiner Entstehung stets vom umgebenden Pulver gestützt. Am Ende des Prozesses kann das verbleibende Pulver dann einfach abgeklopft oder mittels Druckluft entfernt und teilweise für den nächsten Lauf wiederverwendet werden. Die maximiale Bauraumgröße beträgt 680x350x580 mm.

Durch das SLS-Verfahren lassen sich verschiedene Materialien wie Nylon, Elastomere oder Polyamide miteinander verschmelzen. Mit diesem Verfahren können wir eine optimale Oberflächenveredelung durch Glätten, farbliche Infiltrierung oder Beschichtung gewährleisten.

Selektives Laser SinternSelektives Laser Sintern

Schnelligkeit ist Ihnen wichtig?
Genau das bieten wir!
Kontakt zu uns finden Sie hier.

Ihr Wunschtermin am:
* Pflichtfelder

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie!

PROTOTECH GmbH
Millenium Park 11
6890 Lustenau, Austria

Tel.: +43 5577 20715
E-Mail: office@smartprototyping.eu

 

Direkte Ansprechpartner für Ihr Anliegen finden Sie auch hier.